Ray’s-Aktivitäten im Januar 2018 – eine Rückschau

Der Januar des Jahres 2018 neigt sich dem Ende zu. In diesem Monat waren viele unserer Mitglieder aktiv und, im Team oder individuell, z.T. auch sehr erfolgreich.

In der Landesliga und der Bezirksliga B sind die Hauptrunden gespielt und die Auf-, Ab- und Platzierungsrunden stehen an. Ray’s Bullfighters first edition schloss die Hauptrunde der Bezirksliga B mit 5 Siegen und 9 Niederlagen auf dem 6. von 8 Plätzen ab und kämpft ab Februar in der Platzierungsrunde um eine gute Endplatzierung. Ray’s Bust Darts haben zwar noch ein Nachholspiel in der Landesliga, können den 5. Platz aber nicht mehr verlassen (5 Siege, 3 Remis, 5 Niederlagen). Daher müssen sie ab Februar in der Abstiegsrunde auf Punktejagd gehen, um den Klassenerhalt gegen die in der Hauptrunde 6.-8.-Platzierten zu sichern. Etwas besser stehen Ray’s Irish Bar nach der Hauptrunde da. Mit 7 Siegen, 2 Remis und 5 Niederlagen konnte der 3. Platz und somit ein Startplatz in der Meisterschaftsrunde erreicht werden.

Zudem konnte das Team in der 1. Runde des Gabi-Vollbrecht-Pokals mit einem Sieg bei den Dart Breakers in Hellersdorf in die nächste Runde einziehen. Dort wartet nun der Landesligatabellenführer Gladiators 1. In der 2. Runde des Pokalwettbewerbs steigt auch die Spielgemeinschaft Ray’s Bullfighters / Bullfighters first edition ein. Diese erwartet zuhause die Spielgemeinschaft aus Vikings 4 / Viqueens.

Da es in der Oberliga und der Bezirksliga A keine vorgeschaltete Hauptrunde gibt, sind unsere dortigen Teams noch mitten in der Saison. Zwar konnten die Bullfighters im Jahr 2018 erst ein Unentschieden holen; Sie stehen als Aufsteiger mit 6 Siegen, 3 Remis und 4 Niederlagen aber noch immer auf einem guten 5.Platz. In der Bezirksliga A marschieren 4 Teams vorneweg. Dahinter streiten mehrer Teams um die weiteren Plätze, u.a. unsere Ray’s Royals, die zwar mit 3 Siegen, 2 Remis und 8 Niederlagen nur Vorletzter sind, aber auch nur 4 Punkte Rückstand auf den Tabellen-5. haben.

Auch waren unsere Mitglieder bei diversen berlinweiten und nationalen Turnieren vertreten und dabei auch sehr erfolgreich. So nahm Anne Willkomm am Wochenende 20./21.01. beim DDV-Turnier in Ebstorf teil und konnte sich in der KO-Phase u.a. gegen Irina Armstrong (3 : 1), Stefanie Lück (5 : 0) und Babs Holst (6 : 4) durchsetzen und gewann das Samstags-Turnier. Beim Zusatzturnier am Sonntag verlor Anne im Finale, konnte aber ein sehr erfolgreiches Wochenende verbuchen.  Am letzten Wochenende des Monats standen dann die erste Berliner Rangliste des Kalenderjahres sowie die Berliner Doppelmeisterschaft an. An der Damenrangliste nahmen mit Edda und Anne zwei Ray’s-Mitglieder teil. Beide konnten am Ende einen guten 3. Platz erreichen. Bei den Herren waren mit Christian Weniger, Matthias Bergfeldt, Klaus Marquardt, Thoralf Kalweit, Heinz-Jürgen Werner, Dirk Mancel, (Eiko Bleicher), Fred Schöneboom, Axel Schloicka, Mike Rieger und James Adams-Bosch, der als 5. auch der Erfolgreichste unseres Vereins war, 11 Ray’s-Mitglieder teil.

Am Sonntag dann fanden die Berliner Doppelmeisterschaften bei den Herren und Damen statt. Beim Herrenturnier konnte ein reines Ray’s-Doppel das Treppchen erklimmen. Matthias Bergfeldt und Markus Elzemann konnten einen sehr guten 3. Platz erringen. Noch besser lief es bei den Damen. Anne Willkomm konnte sich mit ihrer Partnerin Anja Zenk nach dem Turnier ganz oben auf dem Podest platzieren. Herzlichen Glückwunsch zur Doppelmeisterschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.