Neuigkeiten aus dem RAY’s DC (10/18)

Berlin steckt in den Herbstferien und der reguläre Spielbetrieb pausiert. Zeit, die bisherige Saison 2018/19 „auszuwerten“.

Für unsere zwei in der Landesliga startenden Teams verlief der erste Saisonabschnitt sehr unterschiedlich … und die Weichen stellten sich schon am ersten Spieltag, als die Ray’s Bust Darts mit 5:7 gegen Ray’s Irish Bar gewannen. In der Folge konnte Ray’s Irish Bar ein Spiel gewinnen, verlor aber die nächsten Spiele wiederum denkbar knapp mit 5:7, was aktuell nur zum 6. Tabellenplatz reicht. Auf Platz 3 finden sich die Ray’s Bust Darts mit einer Bilanz von zwei Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden wieder. Im Spiel der Ray’s Bust Darts beim Titelverteidiger Gladiators 1 konnte Jörg Gaßner das höchstmögliche Finish, die 170 werfen.

„Platz 3“ heißt es auch für unser Ray’s-Team in der Oberliga. Die Ray’s Bullfighters konnten zwei Siege und ein Unentschieden holen und verloren ein Spiel.

In den beiden Bezirksligen treten die letzten beiden Ray’s-Teams an. Die Ray’s Royals stehen in der Bezirksliga A mit einem Sieg und drei Niederlagen auf dem 8. Tabellenplatz (von insgesamt 11 Mannschaften). Einen Platz besser, ebenfalls bei 11 Mannschaften, stehen die Ray’s Bullfighters first edition mit zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen in der Bezirksliga B da.

Mittlerweile fanden auch die ersten beiden DVBB-Ranglistenturniere der aktuellen Saison statt. Teilgenommen haben auch etliche Spieler unseres Vereins. Als bester Ray’s-Herr steht Sven Steiner aktuell auf dem 5. Platz. Bei den Damen führt Anne Willkomm nach einem 2. Platz beim ersten und dem Sieg beim zweiten Turnier die Rangliste an.

Auch die ersten beiden DDV-Ranglisten wurden unter Beteiligung einiger Ray’s-Spieler_innen durchgeführt. Am 15./16.09.2018 fanden in Steinfurt die Warsteiner Open statt. Dabei erreichte Anne Willkomm sowohl am Samstag als auch am Sonntag das Viertelfinale. Bei der am 06./07.10.2018 in Hamburg gespielten Waterkant Trophy standen sich am Samstag unsere beiden Ray’s-Damen Anne und Steffi bereits im Achtelfinale gegenüber. In diesem setzte sich Anne durch und hatte anschließend erst im Finale mit 4:5 gegen Stefanie Lück knapp das Nachsehen. Die Wege der beiden kreuzten sich am Sonntag leider nicht, da Anne im Halbfinale gegen Silke Lowe ausschied, während Steffi bis ins Finale einzog und Silke Lowe dort mit 5:3 besiegte.

Im ungarischen Budapest fand vom 26.-29.09.2018 der WDF Europe Cup statt. Für die Europameisterschaft wurde auch Anne Willkomm in das deutsche Nationalteam berufen. Im Einzelwettbewerb konnte sie sich Runde um Runde nach vorn spielen, verlor dann allerdings das Achtelfinale und erreichte somit einen guten 9. Platz. Besser lief es im Doppelwettbewerb: Mit ihrer Doppelpartnerin Irina Armstrong konnte sie die ersten vier Runden problemlos überstehen, alle Spiele endeten 4:0. Im Halbfinale wartete dann das Doppel Hedman/O’Brien aus England, das mit 4:1 die Oberhand behielt und sich am Ende auch den Europameistertitel sicherte. Anne und Irina sicherten sich dennoch mit einem sehr guten Platz die Bronzemedaille. Herzlichen Glückwunsch!!!

Zusatzinformation: Das Personalkarussell im Deutschen Dartverband dreht sich. Neben dem Amt des Jugendleiters im DVBB wurde unser Ray’s-Mitglied Carsten Poeting auch in das Amt des Bundesjugendleiters gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

2 thoughts on “Neuigkeiten aus dem RAY’s DC (10/18)

    • Hey Nicole, euren zweiten Sieg habt ihr einige Tage nach dem Beitrag errungen. Daher konnte er noch nicht mitgezählt werden. Wir hoffen aber, dass zu den mittlerweile zwei Siegen noch weitere dazukommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.