Ray’s Bullfighters

Die wohl älteste Dartmannschaft Berlins….

wurde in der Saison 2013/14 Meister der Bezirksliga Staffel B.
wurde in der Saison 2014/15 Vizemeister der Bezirksliga Staffel B.
belegte in der Saison 2015/16 den 5. Platz in der Bezirksliga Staffel B

Die Sommerliga 2016 schloss das Team unter dem Namen „Bullfighters Reloaded“ auf dem 3. Platz in der Hauptrunde B ab.

Im Verlauf des Jahres 2016 meldeten sich mehrere neue Spieler*innen bei den Bullfighters an, sodass man sich zu einem Teamsplitting entschloss. Die neue Mannschaft startet unter dem Namen Ray’s Bullfighters First Edition in die Bezirksligasaison 2016/17. Das Team Ray’s Bullfighters wurde Meister der Saffel B und spielt ab der Saison 2017/18 in der Oberliga.

Die Spieler*innen der Saison 2017/18

Kapitän:  Dietmar Freier

Spieler: Christan Weniger, Dirk Mancel, Edda Einfeld, Horst Aden, Matthias Goltz, Michel Saar, Siegfried Märtins und Thoralf Kalweit

Seit über 30 Jahren ermittelt das Team beim Privat Cup den besten Spieler der Saison. In den Anfängen wurde der Privat Cup zweimal jährlich ausgetragen. Ab 2012 wurden die Turniere zeitlich verzögert ausgetragen.

Dies sind die Gewinner:

2016: Horst Aden

2015:                 Horst Aden

2014:                 Dirk Mancel (Gewinner des 5. Wanderpokals)

2013:                 Dirk Mancel

2012:                 Dirk Mancel

14.08.2011:       Wolfgang Roestel

21.08.2010:       Wolfgang Roestel

29.08.2009:       Dietmar Freier

30.08.2008:       Marion Bormann

25.08.2007:       Dietmar Freier (Gewinner des 4. Wanderpokals)

26.08.2006:       Dietmar Freier

20.08.2005:       Dietmar Freier

25.09.2004:       Joachim Kotzmann

05.07.2003:       Norbert Krause

10.08.2002:       Fred Schöneboom

22.07.2001:       Anne Willkomm

28.07.2000:       Matthias Ballhause

Juli 1999:           Carsten Bechert (Gewinner des 3. Wanderpokals)

August 1998:     Carsten Bechert

Oktober 1997:   Carsten Bechert

April 1997:         Dirk Buchwalder

April 1996:         Carsten Bechert

April 1995:         Oliver Gerdes

Oktober 1994:   Carsten Bechert

April 1994:         Dieter Kortüm

Leider gingen die Daten der Gewinner der Jahre 1989 bis 1993 verloren.                Sicher ist jedoch das Wolfgang Kaatsch den zweiten Wanderpokal gewonnen hat. Demzufolge muss er in dieser Zeit den Pokal entweder drei mal in Folge gewonnen haben oder aber, und dies ist  wahrscheinlicher, er hat in dieser Zeit den Privat Cup im Wechsel mit Andreas John gewonnen und konnte den Wanderpokal dann nach fünfmaligem Gewinn mit nach Hause nehmen.

August 1988:     Andreas John (Gewinner des ersten Wanderpokals)

30.04.1988:       Andreas John

07.11.1087:       Wolfgang Kaatsch

05.12.1986:       Andreas Krüger

04.04.1986:       Bernd Lukoschek

01.11.1985        Andreas John

12.01.1985:      Wolfgang Kaatsch

10.03.1984:      Christian Götzinger

14.01.1984:      Ernst Reinbold

19.03.1983       Yigit Selahattin