Deutlicher Sieg

Einen deutlichen Sieg erzielte am Mittwoch unser Oberligateam Ray’s Bullfighters das zuhause die Mannschaft Disaster Darts Reloaded empfing. Acht der zwölf Einzel sowie beide Doppel erkämpfte sich unser Team sodass es am Ende 10:4 stand. Horst Aden warf eine 180 und Dietmar Freier hatte einen 104er Finish.

Schweigeminute

Beim Mittwochspiel der Bezirksliga A legten die Spieler*innen von Ray’s Royals und Vikings DC 3 eine Schweigeminute für den schon vor einiger Zeit verstorbenen Royals Spieler Rick Ennis ein. Hier sei nochmals an seine Beisetzung am Dienstag den 24.10. um 12 Uhr 15 am Elisabeth Friedhof 2 in der Wollankstraße 66 erinnert. Die Kurze handylose Zeit bekam Pasquale Gonsior sehr gut denn er eröffnete sein Spiel mit einer 180 und gewann es klar mit 2:0. Die Partien gegen den Tabellenfünften waren sehr ausgeglichen sodass man sich am Ende mit 9:9 Sets und 21:21 Legs trennte.

4. Spieltag

Am 4.Spieltag der Landesliga mussten Ray’s Bust Darts bei den Red Tops 1 antreten und gewannen dort klar mit 9 : 3 Spielen. Ein besonderes High light erzielte dabei Christian Wiechelt mit einem 167er Finish. Kein guter Tag war es dagegen für unser zweites Landesliga Team Ray’s Irish Bar. Diese empfingen zuhause den Tabellenersten Gladiators 1. Ein 15 Darter und 102 Finish von Klaus Marquardt, Mike Riegers 17er und Anne Willkomms 18 Darter änderten nichts an der klaren Niederlage. Das Spiel endete 3 : 9.

Sturm gebeutelt

Nicht nur Sturmtief Xavier ist die hohe Niederlage von Ray’s Bullfighters First Edition bei den Vikings Chronicles geschuldet. Zum Einen konnten die Unseren nur mit halber Mannschaft antreten denn durch den Sturm war das öffentliche Verkehrsnetz zusammengebrochen sodass die Spieler den Spielort nicht erreichen konnten. Zum Anderen ist die deutliche Niederlage von 3 : 15 auch deutliches Indiz dafür dass sich ergebende Chancen nicht konsequent genutzt wurden.

Spannung pur

Spannend bis zum Schluss war es gestern beim Oberligaspiel der Ray’s Bullfighters die beim Tabellenersten Hart am Draht antreten mussten.
3 : 3 stand es nach dem ersten Block und auch die Doppel teilten sich die Mannschaften. Im zwölften Spiel des Abends fand Jörg Meister im Bullfighter Michael Saar seinen Meister denn dieser erkämpfte mit seinem 3 : 2 Sieg den erneuten Ausgleich zum 6 : 6. Spiel dreizehn gewann der an zwei spielende Matthias Goltz relativ deutlich und brachte unser Team mit 7 : 6 in Führung. Das letzte Einzel des Abend bestitt für HaD Jens Kernicke gegen Edda Einfeld. Die Partie ging über die volle Distanz. Am Ende fehlte Edda das kleine Quäntchen Glück um unserem Team beide Punkte zu sichern. Die Punkteteilung ist trotzdem ein toller Erfolg für Ray’s Bullfighters.

Zwei Punkte im Gepäck.

Mit zwei Punkten im Gepäck konnten Ray’s Bullfighters First Edition gegen 23:30 Uhr die Heimreise aus Hellersdorf antreten. Die Mannschaft war dort zu Gast bei Dart Breakers 2. Vier unserer Spieler schafften es gerade noch rechtzeitig zum Spielbeginn und gingen deshalb auch etwas gehetzt in die Partien. Nicht verwunderlich ist deshalb das 4 : 4 nach den ersten beiden Einzelblöcken. Sich gegenseitig Sicherheit gebend nahm man sich in den Doppeln beide Spiele. Auch in den letzten Einzeln gewann man häufiger die Oberhand sodass unser Team am Ende mit 11 : 7 gewann. Bester Spieler des Abend war Hryoje Medved der alle Einzel mit 2 : 0 gewann und auch im Doppel mit Stephen Bench-Capon einen Sieg erspielte.