Nicht zum Spaß..

kam Fins For Fun aus Steglitz zum Spiel gegen Ray’s Bullfighters. Diese waren jedoch von Kapitän Stephen und Joachim gut auf das Spiel vorbereitet worden wodurch im ersten Block nicht ein Leg an die Steglitzer ging. Auch im zweiten Blocks stürmten unsere Neuzugänge nach vorn und holten 3 von 4 Spielen. Die nächsten 4 Spiele gingen nicht ganz so deutlich wie im ersten Block an die Felix, Julian, Sebastian und Frederik. Ausgeglichen waren die letzten Partien und so gewannen Ray’s Bullfighters überraschend deutlich mit 13:3 bei 28:11 Legs. Das erse Highlight des Abends war der 100 Finish von Felix welchem kurze Zeit später ein 116 Finish von Frederik folgte. Mit gleichem Ergebnis endete die Partie zwischen Vikings 2 und Ray’s Irish Bar. Drei x 180, 2 x 16, 18, 102 und 120 der Vikings standen je ein 180 von Anne und Emanuel, der ein Short Leg mit 18 hatte, gegenüber. Einzig Emanuel ging mit einem ausgeglichenen Spielergebnis aus den Partien. Ali gewann heute nur ein Spiel und beide Damen konnten heute nicht Punkten weshalb die Punkte in der Ziegrastraße blieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.