RAYvolution punktet im Tabellenkeller / Royals lassen einfach nicht abreißen

Nachdem RAY’s Irish Bar in der Landesliga spielfrei hatte, weil der Gegner zurückgezogen hatte, standen am Mittwoch die regulären Spiele von RAY’volution (in der Oberliga gegen 5 D’artagnons) und RAY’s Royals (bei den Bundys) an. Zusätzlich fand das Nachholspiel der Bullfighters bei den Stellfüchsen statt. 

Als Nachholspiel des 8. Spieltags der Bezirksliga B mussten die Bullfighters bei den Stellfüchsen, der Tabellenvierte beim -dritten antreten. Mit einem Sieg konnte das Team um Kapitän Stephen auf einen Punkt an die Stellfüchse herankommen. Den ersten Block konnten die Bullfighters noch ausgeglichen gestalten, doch dann lag man auf einmal mit 2:6 zur Halbzeit hinten, da im zweiten Block nichts zu holen war (Felix gewinnt sein Einzel zu Beginn gegen einen Gegner, der im Spiel 2x 180 im Spiel wirft). Eine zu hohe Hypothek, wie sich am Ende herausstellen sollte. Zwar gewannen die Bullfighters im dritten Block noch drei Spiele, sodass es vor dem letzten Block 5:7 stand. Doch die Stellfüchse drehten auf, machten im letzten Einzelblock „kurzen Prozess“, gewannen ihrerseits drei Einzel und stellten am Ende auf eine 6:10-Niederlage für die Bullfighters. Diese Niederlage, trotz eines tollen 18-Dartes von Joachim, bedeutet im Kampf um den Aufstieg einen herben Rückschlag. 

Im „Aufstiegskampf“ der Bezirksliga A sind Nicoles RAY’s Royals in dieser Saison mitten dabei. Das sollte auch beim zu den Bundys „verlegten“ Heimspiel so sein. Spannend ging es los. Nach zwei Einzeln stand es 1:1. Erwähnenswert, dass im Spiel von Falko gegen Pasquale erst Falko eine 180 geworfen hat und Pasquale sofort mit einer eigenen 180 geantwortet hat, am Ende leider mit 1:2 verloren hat. In die Halbzeit konnten die Bundys ein 3:5 retten. Nach der „Geburtstagslage“ von Andre kamen die Royals aber immer besser ins Spiel. Denn im dritten Block wurden alle Einzel gewonnen und so konnte der Rückstand vor dem letzten Block in eine Führung gedreht werden. Die bereits zum dritten Block eingewechselten Michael Hoppe (zum 8:5) und Carsten (zum 9:5) konnten auch im vierten Block ihre Spiele gewinnen und schnell den Sieg eintüten. Am Ende machte Micha Engel (1x 180) den 10:6-Sieg fest und hält die Royals zunächst auf Platz 2.

Weiterhin spielte Kapitän Eric’s RAYvoltution um den Klassenerhalt der Oberliga im Nachholspiel bei den 5 D’artagnons (danke noch einmal für die Verlegung). Die ersten beiden Blöcke wurden fair geteilt, sodass es 4:4 stand (Thomas konnte eine 180 werfen). Auch im dritten Block wurden die vier Einzel geteilt. Eric konnte dabei sein Einzel gegen Nicole mit einem 101-er Finish ausmachen. Dann wurde die Spannung immer größer. Omar (Ältestenrat), in der ersten Hälfte noch gespielt, wurde zur Halbzeit für Didi (auch Ältestenrat) ausgewechselt. Er verlor zwar sein erstes Spiel, im letzten Block aber konnte er gegen Nicole gewinnen. Auch Eric gewann sein Einzel (1×100-er Finish) mit 3:0, sodass RAYvolution schon einmal mindestens einen Punkt sicher hatte. Parallel spielten also um das Endergebnis Pascal und Thomas. Bei Thomas lief leider nicht mehr so viel zusammen; er verlor mit 0:3. Doch Pascal konnte sein letztes Einzel gewinnen und holte damit den entscheidenden Punkt des Tages. Mit dem 7:9-Sieg kommen daher RAYvolution dem Klassenerhalt einen Schritt näher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.