Außergewöhnliche Auszeichnung

Wenn ein Landespokal nach einem verdienten Mitglied eines Verbandes benannt wird, dann ist dies schon eine seltene Auszeichnung. Um so außergewöhnlicher ist die Auszeichnung unseres Vereins- und Ehrenmitglieds Joachim Kotzmann durch die Brandenburger Dartvereine, die Ihrem Landespokal seinen Namen gaben.

In der Laudatio würdigte der Organisator des Wettbewerbes, Mathias Lindner vom ESD Eisenhüttenstadt, die Verdienste um den Dartsport von Joachim in Berlin und Brandenburg.

An dem erstmals in diesem Jahr ausgetragenen „Joachim Kotzmann Cup“ nehmen 31 Teams aus ganz Brandenburg teil. 

Wir wünschen den Brandenburger Teams viel Spaß und Erfolg beim Landespokal und gratulieren Joachim sehr herzlich zu dieser außergewöhnlichen Auszeichnung!

Spielbetrieb wieder ausgesetzt

In den letzten Wochen und Monaten konnten interessierte Leser unserer Homepage feststellen: Es tut sich was. Regelmäßig werden Beiträge zum Vereinsleben, insbesondere zu den aktuellen Ergebnissen, veröffentlicht.

Warum sich aktuell nicht viel tut und weshalb das auch in den nächsten Wochen vermutlich so bleiben wird, kann man sich wohl denken: Corona… Der DVB hat nach einer Umfrage in den Teams den Ligabetrieb unterbrochen. Wann es weitergeht, das kann momentan nicht gesagt werden. 

Bevor jedoch der DVB-Beschluss gefasst wurde, konnten noch zwei RAY’s-Teams in der Liga antreten. Bereits am 25.11. traten in der Bezirksliga B sowohl RAY’s Ältestenrat (bei den Stellfüchsen) und RAY’s Bullfighters (bei Crazy Darts 2) auswärts an. Während die Bullfighters gegen den Tabellendritten den Anschluss an die Tabellenspitze herstellen wollten, wollte der Ältestenrat gegen den Tabellenzweiten selbst aus dem Tabellenkeller klettern. Beide Ziele wurden, sang- und klanglos, nicht erreicht.

Für die Bullfighters um Kapitän Stephen war schon zur Halbzeit kein Sieg mehr möglich; alle Spiele gingen bis dahin verloren. Auch danach wurde es nicht viel besser. In den folgenden zwei Blöcken konnte zwar noch jeweils ein Einzel gewonnen werden; an der klaren 14:2-Niederlage (Spielbericht auf der Homepage des DVB >>>hier<<<) änderte aber auch der 17-Darter von Frederik nichts. 

Eine ebenso krachende Niederlage setzte es für den Ältestenrat. Dieser kam gar mit 15:1 unter die Räder. Die Spieler konnten zwar das ein oder andere Spiel knapp gestalten, verloren aber viele Spiele mit 1:2. Lediglich im dritten Block konnte Didi ein Spiel für sich entscheiden und sich mit 2:1 durchsetzen (s. a. Spielbericht des DVB). Mit der Niederlage bleibt der Ältestenrat im Tabellenkeller. Nach der Saisonunterbrechung will das Team um Sven aber noch einmal angreifen um die unteren Plätze so schnell wie möglich zu verlassen. 

Der Vorstand des RAY’s DC möchte aber jetzt schon die Gelegenheit nutzen, um allen Vereinsmitgliedern, deren Familien und allen „Followern“ unserer Homepage eine besinnliche Vorweihnachtszeit, ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen. 

Der RAY’s DC Berlin wählt neuen Vorstand!

Am 11.9.2021 fand in den Räumen des BSC Rehberge die diesjährige Jahreshauptversammlung unseres Vereins statt. Wichtigster Punkt war die Neuwahl des Vorstandes. Zum 1.Vorsitzenden wurde Eric Ehmke gewählt. Neue 2. Vorsitzende ist nun Anna Tiltmann. Den geschäftsführenden Vorstand komplettiert Anne Willkomm als Schatzmeisterin. Alle weiteren Informationen zur Versammlung sind dem Protokoll zu entnehmen, welches in Kürze per E-Mail an die Mitglieder versandt wird.

Jahreshauptversammlung 2021

Die diesjährige Jahreshauptversammlung wird am Samstag, den 11.09.2021 um 15:00 Uhr im Vereinsheim des BSC Rehberge stattfinden. Da in diesem Jahr wieder einmal ein neuer Vorstand gewählt wird, bitten wir im zahlreiches Erscheinen. Die dann geltenden Hygienevorschriften für den Besuch einer Gastronomie sind dann selbstverständlich zu beachten.

Der Vorstand

Der Verein trauert

Am 24.06.2021  verstarb unser Gründungsmitglied

René Augeraud.

Schon bei der Vereinsgründung 1992 übernahm René Aufgaben im geschäftsführenden Vorstand und wurde 1997 zum 1. Vorsitzenden gewählt.

In diesem Amt führte er den Verein bis 2008.

16 Jahre Vorstandsarbeit, in denen er durch sein unermüdliches Engagement und seinen bedingungslosen Einsatz für den Verein Viel erreichte, von dem wir heute noch profitieren.

Ob Dartverband, Bezirkssportbund oder Sportamt Mitte, er vermittelte klar seine Visionen und Ziele.

Dies wird uns in seinem Gedenken stets Antrieb sein, um auch schwierigste Aufgaben anzupacken.

Es darf wieder trainiert werden!

Der Corona-Pandemie geht die Puste aus. Sämtliche damit verbundenen Zahlen sinken und Lockerungen der Pandemie bedingten Einschränkungen treten in Kraft. Auch unser Verein erhält somit ein wenig Normalität zurück. So darf unter bestimmten Bedingungen wieder trainiert werden. Der Vorstand hat sich auf seiner gestrigen Sitzung Gedanken gemacht, wie ein Trainingsbetrieb funktionieren kann. Mit dem bestehenden Hygienekonzept sind wir in der aktuellen Situation bestens aufgestellt. Vor Beginn des Trainings sind im Vereinsheim der Gastronomie gegenüber die Anwesenheit sowie ein aktuelles, negatives Coronatestergebnis (ggf. Nachweis der Impfung) zu dokumentieren. Anschließend sind die (bereits bekannten) Teilnahmezettel (bezüglich einer eventuellen Kontaktnachverfolgung) des Vereins auszufüllen. Weitere Infos liegen im Hygienekonzept vor Ort aus. Und schon geht’s los…

Unser Training, aktuell leider nur für Vereinsmitglieder, wird ab dem 23.06.2021 immer mittwochs ab ca. 19:00 Uhr im Vereinsheim des BSC Rehberge stattfinden. Vorherige Anmeldungen sind bis etwa den jeweils vorangehenden Montag an Anne (0176/20182477) bzw. per E-Mail an den Vorstand (vorstand@rays-dc-berlin.de) zu richten.

Erneute Pause für Training und Testspiele

Die in dieser Woche aufgrund der Coronavirus-Pandemie beschlossenen Einschränkungen betreffen wieder mal das Vereinsleben unseres RAY’s DC. Der Trainings- und Testspielbetrieb muss mindestens bis zum 30.11.2020 ausgesetzt werden. Ob vereinsmäßig direkt mit dem 01.12.2020 wieder Pfeile im Vereinsheim geworfen werden können/dürfen, wissen wir noch nicht. Ab wann wir einen Spielbetrieb wieder anbieten, teilen wir euch daher hier rechtzeitig wieder mit.

Vereinsintern können wieder Pfeile geworfen werden

Liebe Vereinsmitglieder,
 
auf einer kurzfristig einberaumten Vorstandssitzung am 05.06.2020 wurde entschieden, mittwochs wieder ein Training für alle Mitglieder anzubieten. Die allseits bekannten „Auflagen“ wie Abstände und Verhaltensregeln sind dabei natürlich zu beachten.
Das Training findet im Vereinsheim des BSC Rehberge von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr statt.
 
Bedingt durch die behördlichen Auflagen können bei hohen Teilnehmerzahlen nicht alle gleichzeitig spielen, die angrenzenden Räume können jedoch unter Wahrung der „Auflagen“ zum kurzzeitigen Warten genutzt werden. Weiterhin ist eine Anwesenheitsliste zu führen, welche im Bedarfsfall dem Gesundheitsamt zur Verfügung gestellt werden muss. Diese Liste wird nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht.
 
Ein verbindlicher Teilnahmewunsch ist bis Montag Abend 19:00 Uhr bei Didi +4915119144170 telefonisch oder per SMS anzumelden.
 
Eventuell erforderlich werdende Gruppen- und Zeiteinteilungen werden von Didi in Absprache mit den Teilnehmern vorgenommen. Kommt es dabei zu keiner Einigung, entscheidet das Los.
Es ist davon auszugehen, dass bei großen Teilnehmerzahlen nicht allen Wünschen entsprochen werden kann. Deshalb bitten wir schon jetzt um Verständnis.
 
Der Vorstand (mit Dank an Jockel für die Vorarbeit)
geändert am 15.06.2020

„Corona“ legt das Vereinsleben lahm

Die vom Coronavirus ausgelösten Einschränkungen treffen auch den Dartsport. Reguläre Ligaspiele, Freundschaftsspiele und Training in der Gruppe sind aktuell untersagt. Gesellige und konspirative Treffen in der Gruppe sind im Zusammenhang mit dem RAY’s DC zurzeit ebenso nicht möglich. Das Vereinsleben steht nahezu still.  

Sobald oben genannte Aktivitäten wieder möglich sind, werden wir an dieser Stelle wieder über alles informieren, was im Verein passiert ist bzw. passieren wird.